EPU als Arbeitgeber und Wachstumsmotoren der Zukunft

V.l.: Dipl.-Ing. Matthias Knaus (Gründer shamrock-htt e.U.), Albert Maringer (Obmann der OÖGKK), Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl, Mag.a Angelika Sery-Froschauer (Vizepräsidentin der WKOÖ) und Gerhard Straßer (interim. Landesgeschäftsführer
V.l.: Dipl.-Ing. Matthias Knaus (Gründer shamrock-htt e.U.), Albert Maringer (Obmann der OÖGKK), Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl, Mag.a Angelika Sery-Froschauer (Vizepräsidentin der WKOÖ) und Gerhard Straßer (interim. Landesgeschäftsführer des AMS OÖ).

20.07.2016

Die Hälfte der oberösterreichischen Einzelunternehmer/innen will in den nächsten 12 bis 18 Monaten wachsen und ein Viertel sogar einen neuen Mitarbeiter/eine neue Mitarbeiterin einstellen, das zeigt eine aktuelle Umfrage. Das ist für viele ein großer Schritt, der mit ebenso großem Risiko verbunden ist. Diese Hemmschwelle soll mit der Initiative 1plus1 durch intensive Beratung und eine Landes-Förderung abgebaut werden. Seit 1. Jänner 2016 wurden 36 Förderanträge genehmigt und die Förderzusagen dafür erteilt.

Erfolgreiche Landes-Förderung 1plus1
Insgesamt wurden vom 1. Jänner bis 12. Juli 2016 43 Förderanträge für die Landes-Förderung 1plus1 für EPU aus ganz Oberösterreich eingereicht (36 Anträge wurden genehmigt und eine Förderzusage dafür erteilt).

„Die Zahl der eingereichten Anträge zeigt, dass die Landes-Förderung für die Einstellung des ersten Mitarbeiters oder der ersten Mitarbeiterin großen Anklang findet und, dass viele oberösterreichische Einzelunternehmer und Einzelunternehmerinnen auf Wachstumskurs sind“
Wirtschafts-Landesrat Dr. Michael Strugl

Die Initiative 1plus1 bietet neben der finanziellen Förderung auch spezielle Beratungsleistungen für EPU bei der Einstellung des ersten Mitarbeiters/der ersten Mitarbeiterin. Die oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria, die Wirtschaftskammer OÖ, das Arbeitsmarktservice OÖ und die OÖ Gebietskrankenkasse unterstützen in ihren jeweiligen Bereichen EPU bei allen rechtlichen, inhaltlichen und praxisbezogene Fragestellungen zur Mitarbeiteraufnahme. Im ersten Halbjahr 2016 wurden insgesamt 20.000 EPU schriftlich über die Förderung informiert und 295 Beratungsgespräche im Rahmen der Initiative 1plus1 geführt. Die Beratungen werden im zweiten Halbjahr von der WKOÖ, Business Upper Austria, OÖGKK und Land OÖ fortgesetzt. Die Interessent/innen für die Förderung kommen aus den unterschiedlichsten Branchen – vom Handel, über Dienstleistungen, Gastronomie, Kunst und Design, IT bis zum Handwerker/in und Installateur/in.

 

Nähere Details finden Sie hier.

 


Foto: Mag. Christian Mayer, CMC

Mag. Christian Mayer, CMC

Manager

Fachkräfte Service OÖ

Mobil: +43 664 8186555
Tel.: +43 732 79810-5052